AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
FORBA-Fachgespräch 1/2022 (online): Die geplante Europäische Mindestlohnrichtlinie im Kontext nationaler Mindestlohnpolitiken

Zeit:
15.09.2022, 17:00 - 18:30

Land: Online-Konferenz

Dieses FORBA-Fachgespräch wird über die Plattform Zoom abgehalten. Bitte melden Sie sich unter office@forba.at an, um den Teilnahmelink zu erhalten. Dieser wird Ihnen zeitnah zur Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.

Die Europäische Kommission hat mit ihrem Entwurf für eine Europäische Mindestlohnrichtlinie 2020 eine breite Debatte über die Bedeutung von Mindestlöhnen und die Art und Weise ihrer Festsetzung ausgelöst. Nachdem der EPSCO-Rat der europäischen Arbeits- und Sozialminister*innen im Juni 2022 einen zwischen Rat und Europäischem Parlament erzielten Kompromissentwurf mit großer Mehrheit bestätigt hat, wird es im Herbst dieses Jahres mit großer Wahrscheinlichkeit zur Verabschiedung der Mindestlohnrichtlinie kommen. Schon jetzt hat die begleitende Debatte Fragen der Angemessenheit von Löhnen und der Regulierung der Mindestlohnsetzung zu einem dauerhaften gesellschaftlichen und politischen Thema gemacht. Zudem wurden in der Frage der Beurteilung der Europäischen Mindestlohninitiative (neue) Konfliktlinien zwischen den Arbeitsmarktparteien, aber auch zwischen Ländern und Systemen der Arbeitsbeziehungen, sichtbar. Im Rahmen des Fachgesprächs werden auf Grundlage eines von der Arbeiterkammer Wien beauftragten Forschungsprojektes die verschiedenen Systeme der Mindestlohnsetzung in der EU skizziert, deren Bedeutung für die Beschäftigen/Gewerkschaften diskutiert und die Auswirkungen der Europäischen Mindestlohninitiative beleuchtet.

Nähere Infos: hier klicken