AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Czada, Roland
AutorIn 2:
Lütz, Susanne
AutorIn 3:
Schmidt, Vivien A.
weitere AutorInnen:
Elsenhans, Hartmut; Eberlein, Burkard u.a.
HerausgeberIn 1:
Roland Czada
HerausgeberIn 2:
Susanne Lütz
Titel:
Die politische Konstitution von Märkten
Ort:
Wiesbaden
Verlag:
Westdeutscher Verlag
Jahr:
2000
Anmerkung:
(c) 2004 der elektronischen Fassung: Roland Czada, Susanne Lütz
Abstract:
Aus dem Vorwort: "(...) Das Dilemma, dass Regierungen die Wachstumsdynamik von Märkten einerseits entfesseln möchten, andererseits aber dort wieder zügeln, wo sich ihre Bürger, Wähler, Produzenten und Verbraucher erhöhten Risiken ausgesetzt sehen, gilt in allen untersuchten Ländern und Wirtschaftssektoren. Die Beiträge des Bandes deuten darauf hin, dass vor diesem Hintergrund Märkte dort am erfolgreichsten geschaffen und entwickelt wurden, wo Regierungen dezidiert marktwirtschaftliche, zugleich aber auch pragmatische Eingriffe bevorzugten statt sich ganz auf eine radikale Marktideologie einzulassen. Politik und Markt lassen sich nicht trennen, weil die politische Gestaltung, der Schutz oder die Liberalisierung von Märkten stets von massiven gesellschaftlichen Verteilungskonflikten begleitet ist. Die Handlungsressourcen des Staates, die Organisierbarkeit von Interessen, gesellschaftliche Leitbilder und weitere politische, soziale und kulturelle Faktoren sind entscheidende Bedingungen, von denen die politische Konstitution, Entwicklung, letztlich die institutionelle Verfasstheit und Funktionsweise von Märkten abhängt. Aus diesem Grund bleiben auch im Zeitalter der Globalisierung und der europäischen Marktintegration ökonomische Systeme auf absehbare Zeit in nationale soziokulturelle Strukturen eingebettet. (...)"
[Politische Ökonomie, Wirtschaftssoziologie, Politikwissenschaften, Gesellschaftspolitik, Wirtschaftspolitik, Marktwirtschaft, Kapitalismus, Governance]
Download:
 hier klicken (PDF  1,57 MB)