AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Leoni, Thomas
AutorIn 2:
Uhl, Alfred
AutorIn 3:
Einsiedl, Martina
HerausgeberIn 1:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Titel:
Fehlzeitenreport 2016: Krankheits- und unfallbedingte Fehlzeiten in Österreich
Auftraggeber:
Bundesarbeitskammer; Wirtschaftskammer Österreich; Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger; Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
Auftragnehmer:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Ort:
Wien
Verlag:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Jahr:
2016
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Der Fehlzeitenreport gibt eine Übersicht über Entwicklung und Verteilung der krankheitsbedingten Fehlzeiten in Österreich. 2015 erhöhte sich die Krankenstandsquote gegenüber dem Vorjahr leicht, die Beschäftigten verbrachten im Jahresverlauf durchschnittlich 12,7 Kalendertage im Krankenstand. Das entspricht einem Verlust an Jahresarbeitszeit von 3,5%. Frauen verzeichneten etwas mehr Krankenstandstage als Männer, ältere Beschäftigte wiesen deutlich höhere Krankenstandsquoten als jüngere auf. Der Fehlzeitenreport 2016 behandelt in einem Schwerpunktkapitel das Thema "Alkohol in der Arbeitswelt". Anhand von epidemiologischen Daten werden die Größenordnung und Verteilung von Alkoholproblemen in der österreichischen Erwerbsbevölkerung beleuchtet. In einem weiteren Schritt werden Konzepte zur betrieblichen Suchtprävention präsentiert und diskutiert. (...)"
[Gesundheitspolitik, Sozialpolitik, Krankenstandsentwicklung, Krankenstände, Krankenstandszeiten, Human Resources, Gesundheitsförderung, Gesundheitssysteme, Gesundheitsökonomie, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsschutz, Arbeitsbedingungen]
Download:
 hier klicken (PDF  1,31 MB)
URL:
 Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)