AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Fößleitner, Sophie
AutorIn 2:
Teichert, Tim
HerausgeberIn 1:
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Abt. für „Evidenzbasierte Wirtschaftliche Gesundheitsversorgung“
Titel:
Vertragsärztinnen und –ärzte in Österreich. Bestandsaufnahme und Analyse
Ort:
Wien
Verlag:
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Jahr:
2017
Abstract:
Aus der Einleitung: "Oftmals hört man in den Medien, aber auch in den Krankenhäusern oder beim Hausarzt/der Hausärztin, dass es in Österreich einen Ärztemangel, zu wenige Allgemeinmedizinerinnen und –mediziner am Land oder auch zu wenig Kassenverträge gäbe. Um herauszufinden, ob dies wirklich der Fall ist, lohnt es, einen objektiven Blick auf die Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte in Österreichzu werfen, ihre Struktur zu analysieren und die regionale Verteilung näher zu betrachten. Der vorliegende Bericht soll einerseits Fakten und somit eine Basis für Diskussionen im Gesundheitswesen liefern und andererseits den immer wiederkehrenden Anfragen zur Anzahl und Struktur der österreichischen Ärzteschaft Folge leisten. Ziel dieses Berichts ist es somit, eine Bestandsaufnahme der Ärztinnen und Ärzte in Österreich zum Stichtag 31.12.2014 zu liefern, wobei hier insbesondere auf die sog. § 2-Ärztinnen und Ärzte eingegangen werden soll, sowie eine Analyse der Vertragsärztinnen und Vertragsärzte hinsichtlich der regionalen Verteilung, der unterschiedlichen Praxisformen, des Alters und des Geschlechts durchzuführen. Im Zuge dessen werden mehrere Fragestellungen untersucht, wobei allen voran die Frage nach dem Bestand und der Struktur der § 2-Vertragsärztinnen und –ärzte steht. (...)"
[HumanmedizinerInnen, Ärzte, Ärztinnen, AkademikerInnen, Gesundheitsversorgung, Gesundheitspolitik, Gesundheitssysteme, Gesundheitssoziologie, Gesundheitsberufe, Medizinische Berufe, Ärztliche Berufe]
Download:
 hier klicken (PDF  2,14 MB)
URL:
 Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger