AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Christen, Elisabeth
AutorIn 2:
Fritz, Oliver
AutorIn 3:
Streicher, Gerhard
weitere AutorInnen:
Hinz, Julian; Langer, Irene
HerausgeberIn 1:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Titel:
Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen der EU und Russlands auf Wertschöpfung und Beschäftigung in Österreich und der EU
Auftraggeber:
Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft - bmwfw
Auftragnehmer:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Universität Kiel
Ort:
Wien
Verlag:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Jahr:
2016
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Die vorliegende Studie analysiert und quantifiziert die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der EU-Sanktionen gegen Russland auf Österreich und die anderen EU-Länder. Im Gegensatz zu vergangenen Arbeiten, in denen die Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte der Exporteinbußen insgesamt im Mittelpunkt standen, werden nun mittels komplexer ökonometrischer Verfahren die konkreten Sanktionseffekte gemessen – also die Wirkungen jener Exportverluste, die nicht auf sonstige externe Faktoren (Rohölpreisverfall, Abwertung des Rubels usw.), sondern auf die Sanktionen und die damit einhergehende Verschlechterung der Handelsbeziehungen zwischen der EU und Russland zurückzuführen sind. Die volkswirtschaftlichen Wirkungen dieser sanktionsbedingten Exporteinbußen werden dabei anhand des weltweiten gesamtwirtschaftlichen Input-Output-Modells ADAGIO simuliert. (...)"
[Wirtschaftspolitik, Internationale Beziehungen, Wirtschaftsbeziehungen, Sanktionen, Russische Föderation, Europäische Union, Österreich, Ökonomie, Beschäftigungspolitik]
Download:
 hier klicken (PDF  555 KB)
URL:
 Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)