AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Biesecker, Adelheid
Titel:
Jenseits der Erwerbsarbeit. Zukunftsfähiges gutes Leben beruht auf dem „Ganzen der Arbeit“
Jahr:
2016
Anmerkung:
Vortrag beim Festakt des bdv austria/arbeit plus am 28.1.2016 in Wien
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "(...) Es geht also zum einen um das Hier und Jetzt, um die gegenwärtige Zeitspanne, in der sich das Leben der heutigen Generationen abspielt. Und da bedeutet Erwerbsarbeitslosigkeit Ausgrenzung. Und es geht um das Zukünftige, um die Zukunft als die Gegenwart zukünftiger Generationen, um deren Lebenszeit. Und da geht es um die Überwindung dieses Erwerbsarbeitskonzepts. Wie können wir heute so handeln, wirtschaften, arbeiten, dass es uns gut geht und dass diese zukünftigen Generationen ebenfalls die (sozialen und ökologischen) Grundlagen für ein gutes Leben vorfinden? Was gilt es, an unseren heutigen Konzepten zu ändern, um solcherart Zukunftsfähigkeit zu erreichen? Konkret bezogen auf mein Thema gilt es, vier Fragen zu klären:
1. Weshalb ist das bestehende Arbeitskonzept nicht zukunftsfähig?
2. Wie lässt sich zukunftsfähiges gutes Leben bestimmen?
3. Wie sieht ein Arbeitskonzept aus, das zu einem zukunftsfähigen guten Leben passt?
4. Wo gibt es schon konkrete Ansatzpunkte für den Transformationsprozeß?
(...)"
[Arbeitswelt, Arbeitsbedingungen, Arbeitsforschung, Arbeitspolitik, Arbeitsorganisation, Arbeitszufriedenheit, Arbeitssoziologie, Sinnstiftung, Arbeitsbegriffe, Arbeitstheorie, Politische Ökonomie, Arbeitsethik, Gesellschaftspolitik]
Download:
 hier klicken (PDF  145 KB)