AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Huber, Peter
AutorIn 2:
Horvath, Thomas
AutorIn 3:
Bock-Schappelwein, Julia
HerausgeberIn 1:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Titel:
Österreich als Zuwanderungsland
Ort:
Wien
Verlag:
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Jahr:
2017
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Migranten und Migrantinnen sind in Österreich auf dem Arbeitsmarkt etwa gleich oder sogar weniger benachteiligt als in historisch und in der Struktur ihrer Zuwanderung ähnlichen Ländern. Augenfällige Defizite verbleiben aber bezüglich der Bildungsintegration der im Ausland geborenen Jugendlichen und der zweiten Generation sowie der Wohnsituation der im Ausland Geborenen. Überdies fühlen sich in Österreich wohnhafte Migranten und Migrantinnen sehr häufig einer diskriminierten Gruppe zugehörig. Die Arbeitsmarktintegration der Migranten und Migrantinnen unterscheidet sich auch in Abhängigkeit von Herkunftsland, Aufenthaltsdauer und Aufenthaltsgrund im Gastland, Alter, Geschlecht, Familienstand und Bildungsniveau erheblich. Die zunehmende Heterogenität der nach Österreich zugewanderten Bevölkerung erfordert dabei differenzierte Politikansätze und die Entwicklung von Programmen zum Umgang mit sprachlich und kulturell sehr unterschiedlichen Gruppen in allen Gesellschaftbereichen. (...)"
[Migrationsforschung, Migrationssoziologie, Migrationshintergrund, Migrationspolitik, Bildungspolitik, Integrationspolitik, Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsmarktintegration, Inklusion, Exklusion, Ausgrenzung, Diskriminierung, Bildungschancen, Bildungsbeteiligung, Lebenslagen, Anerkennung, Arbeitsmarktzugang, Beschäftigungsintegration, Gesellschaftspolitik, Sozialpolitik]
Download:
 hier klicken (PDF  1,18 MB)
URL:
 Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)