AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
FokusInfo 128
AutorIn 1:
Parkes, Richard (Interview)
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
Titel:
»Job BrokerIn« – Ein neues Berufsprofil im Kontext europäischer Arbeitsmarktpolitik. Der britische Social Entrepreneur Richard Parkes im Gespräch
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Österreich
Jahr:
2017
Reihe:
FokusInfo 128 - Juni 2017
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Im Kontext öffentlich finanzierter Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik wird das Erreichen von Vermittlungsquoten der Teilnehmerinnen zunehmend wichtiger. In anderen Ländern, wie z.B. Großbritannien, gibt es schon seit längerem eine output-basierte Finanzierung. Bezahlt wird also nicht auf Basis erbrachter Leistungen, sondern nur dann, wenn vereinbarte Zielsetzungen, wie z.B. eine Beschäftigungsaufnahme, erreicht werden. Daraus ist das neue Berufsbild »Job BrokerIn« entstanden, das viele Schnittpunkte mit der Bildungs- und Berufsberatung aufweist. Erweiterung findet das Qualifikationsprofil von Job BrokerInnen durch die hohe Bedeutung von Vermittlungsaktivitäten. Job BrokerInnen sind demnach als Akteure bzw. Akteurinnen zu verstehen, die eine Position zwischen Arbeitsuchenden und personalsuchenden Unternehmen einnehmen und den Bedürfnissen beider Seiten zugleich gerecht werden müssen. Der britische Social Entrepreneur Richard Parkes, Initiator und Ideengeber für dieses neue Berufsbild, erläutert im vorliegenden Gespräch die diesbezüglich relevanten Aspekte und Gesichtspunkte. (...)"
Download:
 hier klicken (PDF  536 KB)
URL:
 Online-Archiv der Reihe FokusInfo