AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Borgwardt, Angela
AutorIn 2:
Meyer-Gucke, Volker
Titel:
Investitionen der Wirtschaft in Hochschulbildung — Wer profitiert?
Ort:
Berlin
Verlag:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Jahr:
2015
Anmerkung:
Konferenz am 24. November 2014 Friedrich-Ebert-Stiftung und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Abstract:
Aus dem Vorwort: "In den letzten Jahrzehnten haben immer mehr junge Menschen ein Studium begonnen. Gleichzeitig ist die Zahl derjenigen, die eine berufliche Ausbildung beginnen, gesunken. Diese Entwicklung der steigenden Teilhabe an Hochschulbildung wurde in der öffentlichen Debatte als „Überakademisierung“ kritisiert; eine Bewertung, der jedoch aus verschiedenen Gründen widersprochen wurde, denn Hochschulbildung hat einen zentralen Stellenwert in einer Wissenschaftsgesellschaft, die einen wachsenden Bedarf an hoch qualifizierten Beschäftigten hat. Doch wie muss Hochschulbildung gestaltet werden, um den aktuellen beruflichen Herausforderungen einer Wissensgesellschaft gerecht zu werden? Von der Hochschulbildung wird eine verstärkte Orientierung hin zur beruflichen Qualifikation von Studierenden erwartet. Auch aus der Wirtschaft kommt die Forderung nach mehr Berufs- und Praxisorientierung im Hochschulstudium. Kooperation zwischen Unternehmen und Hochschulen ist demnach durchaus wünschenswert, eine direkte Einmischung der Unternehmen in den Hochschulbereich jedoch nicht. Wo liegen also die Grenzen der Kooperation zwischen Hochschulen und Wirtschaft?
[Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulentwicklung, Hochschulpolitik, Bildungspolitik, Bildungssoziologie, Bildungsökonomie, Berufsbildungspolitik, AkademikerInnen, Qualifizierungsbedarfe, Betriebliche Aus- und Weiterbildung, Duale Hochschulausbildungen]"
Download:
 hier klicken (PDF  1,65 MB)
URL:
 Friedrich-Ebert-Stiftung