AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
FokusInfo 131
AutorIn 1:
Mandl, Irene
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
Titel:
Beschäftigungsübergänge und berufliche Mobilität in Europa: Die Folgen der großen Rezession im Fokus der aktuellen Eurofound-Studie »Employment transitions and occupational mobility in Europe: The impact of the Great Recession«
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Österreich
Jahr:
2017
Reihe:
FokusInfo 131 - August 2017
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Die große Rezession infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise führte auf den europäischen Arbeitsmärkten zu einem erheblichen Einbruch des Beschäftigungsniveaus, von dem sich viele Länder bis zum heutigen Tag noch nicht vollends erholt haben. Des Weiteren führte sie zu einer Polarisierung der Beschäftigungsstruktur, die sich darin manifestierte, dass die Beschäftigung in Arbeitsplätzen im mittleren Einkommenssegment stärker zurückging als am oberen und unteren Ende der Beschäftigungsstruktur. Vor dem Hintergrund, dass bislang wenig darüber bekannt ist, ob und wie die Krise die Ströme in und aus einem Beschäftigungsverhältnis bzw. zwischen Beschäftigungsverhältnissen beeinflusst hat, untersucht die aktuelle Studie »Employment transitions and occupational mobility in Europe: The impact of the Great Recession« der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound) die Folgen der Rezession auf die Arbeitsmarktströme und Übergänge (zwischen Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Nicht-Erwerbstätigkeit) auf individueller Ebene. Irene Mandl, Leiterin des Forschungsbereiches »Beschäftigung« bei Eurofound, skizziert die wichtigsten Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus dieser Studie. (...)"
Download:
 hier klicken (PDF  716 KB)
URL:
 Online-Archiv der Reihe FokusInfo