AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AMS report 131
AutorIn 1:
Kerler, Monira
AutorIn 2:
Kirilova, Sofia
AutorIn 3:
Liebeswar, Claudia
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation / ABI
Titel:
AMS report 131/132: Bildungs- und Berufsberatung für den tertiären Aus- und Weiterbildungssektor und Arbeitsmarkt
Untertitel:
Zielgruppen- und Bedarfsanalyse mit besonderem Fokus auf die Weiterentwicklung des Informationsangebotes des AMS
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Österreich
Jahr:
2018
Reihe:
AMS report
Anmerkung:
Dieser AMS report ist ausschließlich als pdf verfügbar (keine Printausgabe)!
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Die Angebote der Bildungs- und Berufsberatung im Hochschulbereich haben sich in den letzten Jahrenstark diversifiziert und insgesamt an Bedeutung gewonnen. Treibende Kräfte für diese Entwicklung sind zum einen die Veränderungen am Arbeitsmarkt und im Bildungsbereich und zum anderen die damit in Zusammenhang stehende wachsende Heterogenität der Zielgruppen der Bildungs- und Berufsberatung. Aufgrund der steigenden Anzahl an MaturantInnen, Studieninteressierten sowie Studierenden wächst die Nachfrage nach Angeboten der Bildungs- und Berufsberatung im tertiären Sektor. Gleichzeitig zeichnen sich Beschäftigungsverhältnisse durch eine erhöhte Arbeitsplatzunsicherheit bzw. eine wachsende Flexibilität des Arbeitsmarktes aus. Hierdurch wird eine stärkere Flexibilität der Arbeitskräfte erforderlich, nicht-lineare Karriereverläufe nehmen zu, und es kommt zu einer Diversifizierung von Berufsbildern und Tätigkeiten. Weiterbildungen sowie berufliche Neuorientierungen, gerade auch im (fortgeschrittenen) Erwachsenenalter, gewinnen an Relevanz. Bildungs- und BerufsberaterInnen im Hochschulbereich stehen somit vor der Aufgabe, der wachsenden Nachfrage nach ihren Dienstleistungen sowie den zielgruppenspezifischen Bedarfen und Problematiken gerecht zu werden. Vor diesem Hintergrund wurde das Forschungs- und Beratungsinstitut abif vom AMS Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI), mit der Durchführung vorliegender Studie beauftragt. (...)"
Download:
 hier klicken (PDF  5,91 MB)