AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Knapp, Barbara
AutorIn 2:
Bähr, Holger
AutorIn 3:
Dietz, Martin
weitere AutorInnen:
Dony, Elke; Fausel, Gudrun; Müller, Maren; Strien, Karsten
HerausgeberIn 1:
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit
Titel:
Beratung und Vermittlung von Flüchtlingen
Ort:
Nürnberg
Verlag:
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit
Jahr:
2017
Reihe:
IAB-Forschungsbericht 5/2017
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Die Vermittlung von Flüchtlingen in Arbeit oder Ausbildung trägt wesentlich zu ihrer gesellschaftlichen Integration bei und stellt die öffentliche Arbeitsverwaltung vor besondere Herausforderungen. Viele Flüchtlinge haben eine hohe Arbeitsmotivation, sprechen jedoch häufig nicht oder schlecht Deutsch und bringen keine Berufsqualifizierung mit, die in Deutschland anerkannt wird. Zudem haben Flüchtlinge, die bereits einer Erwerbsarbeit nachgehen, diese häufig durch persönliche Kontakte zu Verwandten, Freunden oder Bekannten gefunden. Vor diesem Hintergrund ergibt sich die Forschungsfrage, die mit der vorliegenden Studie beantwortet werden soll: Welchen Einfluss übt die Beratung und Vermittlung von Flüchtlingen in Arbeitsagenturen auf die Arbeitsmarktintegration dieser Personen aus? Die Studie baut auf der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprojekts „Early Intervention – frühzeitige Arbeitsmarktintegration von Asylbewerbern“ auf. An fünf Standorten wurden qualitative Fallstudien durchgeführt, die den Prozess der Beratung und Vermittlung von Flüchtlingen beleuchten. Die Studie beschreibt, wie Arbeitsagenturen interne Strukturen schaffen und externe Kooperationen eingehen, um Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren. (...)"
[Migrationshintergrund, Berufsberatung, Personalpolitik, Jobvermittlung, Human Resources, Zuwanderung, Beschäftigungsfähigkeit, Berufsbildungsforschung, Arbeitsmarktpolitik]
Download:
 hier klicken (PDF  557 KB)
URL:
 Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit