AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Czypionka, Thomas
AutorIn 2:
Reiss, Miriam
AutorIn 3:
Schnabl, Alexander
HerausgeberIn 1:
Institut für Höhere Studien – Institute for Advanced Studies (IHS)
Titel:
Erstes Assessment der wirtschaftlichen Folgen des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) in China
Ort:
Wien
Verlag:
Institut für Höhere Studien – Institute for Advanced Studies (IHS)
Jahr:
2020
Reihe:
Policy Brief Februar Nr. 2/2020
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Das Coronavirus SARS-CoV-2 grassierte einige Wochen vorwiegend in China. In den vergangenen Tagen zeigten sich längere Infektionsketten auch in europäischen Ländern. Im vorliegenden Policy Brief präsentierten wir eine Schätzung der Auswirkungen für die österreichische Volkswirtschaft. China ist heute wesentlich bedeutender (ca. 16% des weltweiten BIP) und auch verwobener mit der Weltwirtschaft als noch zu Zeiten der SARS-Epidemie. Es ist daher davon auszugehen, dass es auch außerhalb Chinas zu wachstumsdämpfenden Effekten kommen wird. In unseren Berechnungen nehmen wir einen Rückgang des chinesischen Wirtschaftswachstums auf Basis der verfügbaren Quellen für das Jahr 2020 um einen Prozentpunkt an. Weiters beziehen wir die voraussichtlichen Rückgänge im Tourismusbereich Österreichs mit ein. Der Wertschöpfungsverlust für Österreich wird im Jahr 2020 EUR 235 Mio. betragen, vorwiegend verursacht durch Einbußen bei den Exporten. (...)"
Download:
 hier klicken (PDF  309 KB)
URL:
 Institut für Höhere Studien – Institute for Advanced Studies (IHS)