AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
Spezialthema zum Arbeitsmarkt
AutorIn 1:
Auer, Eva
AutorIn 2:
Wach, Iris
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation / ABI
Titel:
Auswirkungen der Covid-19-Krise auf den österreichischen Arbeitsmarkt
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Österreich
Jahr:
2020
Reihe:
Spezialthema zum Arbeitsmarkt - März 2020
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Innerhalb weniger Tage zeigte sich am österreichischen Arbeitsmarkt im März 2020 ein völlig verändertes Bild. Lag die Zahl der arbeitslos vorgemerkten Personen am 15. März noch bei 310.516 und damit um 1.271 unter dem Niveau des 15. März 2019, stieg die Zahl der vorgemerkten Personen ab dem 16. März täglich an. Bereits nach einer Woche lag der Bestand bei 426.164 Personen, in der zweiten Woche kamen weitere 63.380 Personen zum AMS und Ende März waren letztendlich 504.345 Menschen arbeitslos vorgemerkt, inklusive SchulungsteilnehmerInnen lag die Zahl der vorgemerkten Personen bei 562.522. Im Vergleich zum März 2019 ist das ein Anstieg von 199.934 arbeitslosen Personen (+65,7%), inklusive SchulungsteilnehmerInnen lag der Anstieg bei 193.543 (+52,5%)
„Dieser extreme Anstieg der Arbeitslosigkeit ist nicht nur eine enorme Herausforderung für die so vielen von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen und deren Familien, sondern stellt auch das AMS und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor eine noch nie dagewesene Belastungsprobe. Ich danke allen meinen Kolleginnen und Kollegen für den so großen Einsatz, den sie jetzt zeigen.“ Dr. Johannes Kopf, LL.M.
[Corona, Arbeitsmarktpolitik, Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit]
Download:
 hier klicken (PDF  845 KB)
URL:
 Arbeitsmarktdaten des AMS