AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Haacker, Frank
AutorIn 2:
Becker, Frank Stefan
Titel:
Was heute von Ingenieuren verlangt wird. Unterschiedliche Werte und Normenkompetenzen von Mitarbeitern und ihre Relevanz für den Einsatz in der unternehmerischen Praxis
Ort:
Freiburg
Verlag:
Centaurus Verlag
Jahr:
2009
Anmerkung:
In: Hansel, Toni [Hrsg.]: Werterziehung im Fokus schulischer Bildung. Freiburg: Centaurus 2009, Seite 177-205.
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "(...) Zwei wesentliche Einflussgrößen sind die zu geringe Anzahl von Hochschulabsolventen, die eine technisch-naturwissenschaftliche Fachrichtung wählen sowie fehlende Werte und Normenkompetenzen bei den absolvierten Bewerbern dieser Fakultäten. Berufsanfänger werden heute mit einer Vielzahl oft widersprüchlicher Anforderungen konfrontiert: Kurze Studienzeit, Auslandsaufenthalt, Soft Skills, Wirtschaftskenntnisse – und dazu gute Noten in den technischen Kernfächern. Als Orientierungshilfe analysiert der Artikel Trends in den internationalen Elektromärkten, beschreibt die sich daraus ergebenden Konsequenzen für das Arbeitsumfeld von Ingenieuren sowie die Anforderungen an deren Fähigkeiten. Am Bspl. der Siemens AG werden die Einstellmechanismen eines internationalen Unternehmens skizziert und Faktoren für eine spätere Karriere aufgezeigt: Während in der Phase des Berufseinstiegs das technische, an der Hochschule erlernte Grundlagenwissen im Vordergrund steht, spielen langfristig zusätzliche, kaum abprüfbare Fähigkeiten und Wertkompetenzen eine immer größere Rolle für den Erfolg des Mitarbeiters und des Unternehmens. (...)"
[AkademikerInnen, HochschulabsolventInnen, Kompetenzentwicklung, Humankapital, Human Resources, Ingenieurwissenschaften, MINT, Naturwissenschaften, Qualifikationen, Qualifikationsbedarfe, Personalbedarfe, Berufsbildungsforschung, Berufsausbildung, Arbeitssoziologie, Personalrekrutierung]
Download:
 hier klicken (PDF  756 KB)