AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht
AutorIn 1:
Landauer, Doris
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Wien, Landesgeschäftsstelle
Titel:
Perspektiven für Unentdeckte Talente. Prävention und Intervention bei frühzeitigem Bildungsabbruch - Projektbericht 2010 – 2020 (Erster Teil)
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Wien
Jahr:
2020
Abstract:
Aus der Einleitung: "Das Projekt „Perspektiven für unentdeckte Talente – Prävention und Interventionen bei frühzeitigem Bildungsabbruch“, im Folgenden kurz mit „Unentdeckte Talente“ bezeichnet, wurde im Jahr 2010 initiiert und mit einem dafür vorgesehenen Zeitrahmen von zehn Jahren gestartet. Als Aufgaben innerhalb des Projektes wurden die Bereiche Forschung, Interventionen, Informationsplattform, ExpertInnenplattform und Transfer definiert. Ziel und Anspruch war, das Thema Bildungsabbruch umfassend in seinen vielfältigen Problemlagen zu erfassen, zu beschreiben und Lösungsvorschläge zu erarbeiten und zu erproben. Eine wesentliche Grundhaltung war und ist, dass BildungsabbrecherInnen nicht generell als „VersagerInnen“ konnotiert werden – Bildungsabbruch kann vielschichtige Ursachen haben – sie sollten als (bisher) unentdeckte Talente angesehen werden. Mit dem Jahr 2020 laufen diese zehn Jahre ab, und somit wird das Projekt abgeschlossen. Als Abschluss soll nun mit einem Rückblick auf die Aktivitäten und Initiativen während dieser Zeit noch vor Ende des Projektes, thematisch fokussiert auf die wesentlichsten Punkte, Bilanz gezogen werden – beginnend mit der Evaluierung der Website, die im Rahmen des Projektes für die Zielgruppe der jugendlichen BildungsabbrecherInnen und der von Bildungsabbruch gefährdeten Jugendlichen entwickelt wurde. (...)"
[Bildungssoziologie, Bildungsbeteiligung, Bildungsbenachteiligung, Evaluationen]
Download:
 hier klicken (PDF  1,32 MB)