AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AMS info 475
AutorIn 1:
Ziegler, Petra
AutorIn 2:
Müller-Riedlhuber, Heidemarie
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation/ABI
Titel:
AMS info 474/475: Berufspraktika als arbeitsmarktpolitisches Instrument
Untertitel:
Ergebnisse einer aktuellen Good-Practice-Recherche im Auftrag des AMS Österreich
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Österreich
Jahr:
2020
Reihe:
AMS info
Abstract:
Aus der Einleitung: Die vorliegende Studie im Auftrag der Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation des AMS Österreich, die im Jahr 2019 vom Wiener Institut für Arbeitsmarkt- und Bildungsforschung (WIAB) realisiert wurde, widmet sich der Recherche von Good-Practice-Beispielen von »Berufspraktika« in ausgewählten europäischen Ländern, die – ähnlich wie die Arbeitserprobung bzw. das Arbeitstraining des AMS in Österreich – als arbeitsmarktpolitische Instrumente etabliert sind. Explizit ausgenommen sind Berufspraktika im Rahmen von berufsbildenden schulischen Ausbildungsgängen oder z.B. Praktika, die im Rahmen von Hochschulstudien absolviert werden, bzw. Praktika im Sinne betrieblicher Traineeprogramme. Berufspraktika werden oft für die berufliche Orientierung oder zum Sammeln beruflicher Erfahrungen eingesetzt. Sie können auch in umfassendere Maßnahmen integriert sein, die z.B. das Nachholen eines Abschlusses umfassen. Eindeutig nicht in den Bereich der Berufspraktika, wie sie in der vorliegenden Studie definiert sind, fallen Pflichtpraktika, die in vielen Ausbildungs- und Studiengängen vorgeschrieben sind. Berufspraktika im Sinne der vorliegenden Studie sind somit mit aktiver Arbeitsmarktpolitik verbundene Einsätze in Unternehmen.(...)" [Berufsbildungsforschung, Berufspädagogik, Berufsausbildung, Arbeitsmarktintegration, Arbeitsmarktpolitik, Human Resources]
Download:
 hier klicken (PDF  206 KB)
Verweis:
 AMS report 141