AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Schnedler, Thomas
Titel:
Prekäre Arbeit im Journalismus
Ort:
Hanburg
Jahr:
2017
Anmerkung:
Dissertation zur Erlangung des Grades des Doktors der Philosophie (Dr. phil.) an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "(...) Dann stellen sich drängende Fragen: Kann unter prekären Bedingungen Qualitätsjournalismus gedeihen? Verschärft die Prekarisierung des journalistischen Berufsfelds die Tendenzen zur Deprofessionalisierung des Berufs (vgl. Weischenberg/Malik/ Scholl 2006: 189 f.)? Oder spornen die wahrgenommene Unsicherheit und der Kampf gegen die Gefahr des sozialen Abstiegs zu besonderen journalistischen Leistungen an? Wirkt Unsicherheit im Journalismus also eher qualitätsgefährdend oder qualitätsfördernd? Diesen Fragen wird die Dissertation nachgehen. Sie will zudem ein möglichst präzises Porträt der „Kontrabassisten“ zeichnen, ihre Arbeitsbedingungen, Merkmale und Einstellungen erkunden und so eine Forschungslücke schließen, die auch durch die Fokussierung der Forschung auf Top-Journalisten klafft. (..."
[Berufsforschung, Berufssoziologie, Arbeitsforschung, Arbeitswelt, Journalistik, Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Mediensoziologie, Prekarität, Scheinselbständigkeit, Berufsbiographien]
Download:
 hier klicken