AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AutorIn 1:
Mairhuber, Ingrid
AutorIn 2:
Allinger, Bernadette
HerausgeberIn 1:
Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt - FORBA
Titel:
Transnationale Betreuungs- und Pflegekräfte in europäischen Privathaushalten
Auftraggeber:
Arbeiterkammer Wien, Abteilung Gesundheitsberuferecht und Pflegepolitik
Auftragnehmer:
Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt - FORBA
Ort:
Wien
Verlag:
Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt - FORBA
Jahr:
2021
Abstract:
Aus der Einleitung: "(...) Der vorliegende Bericht soll zur Vorbereitung eines Vorschlag für eine EU-Rahmenrichtlinie zur Festlegung der grundlegenden Rechte und Pflichten für die Beschäftigung von 24-Stunden-Betreuungspersonen („24-Stundenrahmen-RL“) dienen (Fahimi/Rosoli/Schalek 2020:3f.). Dieser Bericht hat zum Ziel, vergleichende Informationen und Forschungsergebnisse zu transnationalen Betreuungs- und Pflegekräften in Privathaushalten bzw. von 24-Stunden-Betreuungskräften in der EU bereitzustellen. Dies beinhaltet zunächst einen allgemeinen Überblick über Migrationsströme von Betreuungs- und Pflegekräften in Privathaushalten bzw. von 24-Stunden- Betreuungskräften in Europa – soweit dazu Daten vorhanden sind. Da eine Unterscheidung zw. häuslichen und mobilen Betreuungs- und Pflegekräften (homebased personal care worker) und den Betreuungs- und Pflegekräften, die in Privathaushalten beschäftigt werden (domestic care worker) in manchen Ländern nur schwer möglich ist bzw. sich diese beiden Beschäftigungsgruppen nicht immer klar trennen lassen, werden die mobilen und häuslichen Betreuungs- und Pflegekräfte sowohl im Kapitel zu den Migrationsströmen als auch in den nachfolgenden Länderberichten – soweit dies im jeweiligen Land als sinnvoll, notwendig und machbar erscheint – ebenfalls behandelt. (...)"
[Arbeitsforschung, Arbeitssoziologie, Arbeitsbedingungen, Pflegeberufe]
Download:
 hier klicken
URL:
 Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt - FORBA