AMS
Forschungsnetzwerk

xxx
 
AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht
AutorIn 1:
Pils, Natalie
AutorIn 2:
Tschida, Karin
AutorIn 3:
Turnheim, Georg
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation/ABI
Titel:
Wirtschaftspsychologisches Monitoring des AMS Neuorientierungskompasses: Detaillierte Datenauswertung und Erarbeitung eines automatisierten Analyseschemas unter Einbeziehung einer Meta-Analyse von rezenten Studien zur Arbeitsmarktpolitik für Ältere in Österreich
Auftraggeber:
Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation/ABI
Auftragnehmer:
Hill AMC Mangement
Ort:
Wien
Verlag:
AMS Österreich
Jahr:
2016
Abstract:
Inhalt:
1. Ausgangslage und Zielsetzung.
2. Fragestellungen.
3. Vorgehensweise.
4. Statistische Auswertung der demografischen Daten.
4.1 Anzahl der Nutzer/innen.
4.2 Bearbeitungsdauer.
4.3 Geschlecht.
4.4 Alter.
4.5 Höchste abgeschlossene Ausbildung.
4.6 Muttersprache.
4.7 Hauptwohnsitz.
5. Feedback der Nutzer/innen.
6. Detaillierte Datenauswertung im ersten Analyseschema.
6.1 Erwartungen an den neuen Beruf.
6.2 Unerwünschte Arbeitsbedingungen.
6.3 Beeinträchtigungen.
6.4 Sonstige Neuorientierungsgründe in der Altersgruppe 50+.
6.5 Berufserfahrung und Branchenbezug.
6.6 Ausgeschlossene Berufsfelder.
6.7 Weiterbildungsbereitschaft.
6.8 Interessen.
7. Hinterfragen einiger Thesen der Meta-Analyse.
7.1 „Ältere ArbeitnehmerInnen sind häufiger krank als jüngere.“.
7.2 „Ältere ArbeitnehmerInnen sind weniger leistungsfähig als jüngere.“.
7.3 „Ältere ArbeitnehmerInnen sind nicht oder nur wenig flexibel und weniger lernfähig als jüngere.“.
7.4 „Ältere ArbeitnehmerInnen sind teurer als jüngere.“.
8. Zusammenfassung und Empfehlungen.
Download:
 hier klicken