AMS
Forschungsnetzwerk

 
AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht
AutorIn 1:
Riesenfelder, Andreas
AutorIn 2:
Danzer, Lisa
HerausgeberIn 1:
Arbeitsmarktservice Kärnten
Titel:
Arbeitslosigkeit und geringfügige Beschäftigung
Auftraggeber:
Arbeitsmarktservice Wien
Auftragnehmer:
L&R Sozialforschung GmbH
Ort:
Klagenfurt
Verlag:
AMS Kärnten
Jahr:
2022
Abstract:
Aus dem einleitenden Teil: "Im Mittelpunkt dieser Studie steht die Frage, ob die geringfügige Beschäftigung für Arbeitslose ein Sprungbrett in eine vollversicherte Beschäftigung oder eher eine Sackgasse auf dem Weg aus der Arbeitslosigkeit ist. Der Fokus liegt dabei auf dem Bundesland Kärnten. Zur Beantwortung der Forschungsfrage wird zunächst die Struktur der arbeitslosen Personen mit gleichzeitiger geringfügiger Beschäftigung für das Bundesland Kärnten detailliert dargestellt und mit der Gesamt-Österreichischen Situation verglichen. In einem weiteren Schritt werden Geschäftsfälle und Erwerbsverläufe dieser Kund_innengruppe vor dem Hintergrund einer Kontrollgruppe von Arbeitslosen ohne gleichzeitiger geringfügiger Beschäftigung aufgearbeitet. Die Kontrollgruppenziehung orientiert sich am Modell des konditionalen Propensity Score Matching-Ansatzes. Nach erfolgtem Matching werden mittels statistischer Vergleiche zwischen Untersuchungs- und Kontrollgruppe Einflüsse der geringfügigen Beschäftigung auf Geschäftsfalldauer und Erwerbsintegration analysiert. Auf Basis dieser Vergleiche können somit Antworten zu den begünstigenden oder hemmenden Auswirkungen der geringfügigen Beschäftigung für die Beendigung von Arbeitslosigkeit gegeben werden. Schließlich werden Handlungsoptionen für das AMS zur vollversicherten und stabilen Integration dieser Arbeitslosengruppe in den Arbeitsmarkt erarbeitet. (...)"
[Arbeitsmarktintegration, Arbeitsmarktpolitik]
Download:
 hier klicken (PDF  9,09 MB)